Stickstoff ist die Mangelware unserer Ökosysteme und der Landwirtschaft. Alle Pflanzen benötigen ihn in verwertbarer Form im Boden um wachsen zu können. Mikroorganismen besorgen seit Jahrmillionen diesen Stickstoffnachschub aus der Luft. Aber ist das für unseren großen Nahrungsmittelproduktionsbedarf genug? Der Mensch mischt sich jedenfalls mit massenhaft Dünger in den Stickstoffkreislauf – wir bringen da ordentlich etwas durcheinander.

Professorin Christa Schleper von der Universität Wien erklärt, was das für die Biodiversität und unser Trinkwasser bedeutet und welche Lösungsansätze es für diese Probleme gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.